WirLesen

»GOTTES KLEINER KRIEGER«: WIR LESEN!

Die Inszenierung »Gottes kleiner Krieger« hat zwar erst am 18. Mai 2013 Premiere, aber wir bereiten uns jetzt schon darauf vor. Und wie könnte man sich besser auf etwas vorbereiten, als ganz von vorne anzufangen, am Ursprung des Ganzen? Genau, wir lesen! Denn »Gottes kleiner Krieger« basiert auf dem gleichnamigen Roman von Kiran Nagarkar und der ist stolze 704 Seiten dick und da muss man ja wirklich früh anfangen um rechtzeitig fertig zu sein. [mehr]

der nächste

DER NÄCHSTE auf Reisen!

Es gibt allen Grund zur Freude! Denn das Tanzsstück DER NÄCHSTE mit Simão und Graham Smith ist zu Tanz! Heilbronn eingeladen worden!

Doch wem der Weg nach Heilbronn doch etwas zu weit ist, nehme die Abzweigung zu uns! Denn am SA 28.2. & SO 1.3. jeweils 18 Uhr gibt es noch die Möglichkeit DER NÄCHSTE in der Kammerbühne zu sehen!

Widget Area

This section is widgetized. To add widgets here, go to the Widgets panel in your WordPress admin, and add the widgets you would like to Homepage Top Right.

*This message will be overwritten after widgets have been added

Allgemein

Beet Box 2

Paten gesucht! Beet & Box für zu Hause!

Letzte Spielzeit sind aus alten Bühnenbildern des kleinen Hauses, viele kreative Beet Boxen entstanden, die den Sommer über den Garten erweiterten und auch im Herbst einen Ausflug zum Platz der alten Synagoge machen durften. Jetzt ist es endlich an der Zeit, dass der Garten ausschwärmt! Dafür suchen wir liebevolle Paten, Hobbygärtner, Schulen, Vereine, Freiburger, Pflanzenliebhaber, die sich um eine Box kümmern ... [mehr]

»Schau ins Unsichtbare« (Foto: M. Kaiser)

Die Schau, das Abenteuer beginnt!

Warum sind manche Dinge unsichtbar? Weil sie weit weg oder streng geheim sind; weil sie verboten oder klitzeklein sind? Weil wir sie uns nicht erklären können oder weil sie nur existieren, weil wir alle daran glauben? Petra & Achim – zwei unermüdliche Forscher, Erfinder und Entdecker – sind stets auf der Suche nach dem, was sich hinter dem Sichtbaren des Alltags befindet. In der dreiteiligen Reihe »Schau ... [mehr]

Photo Pour Ethan_MPhelippeau_HD_1neu

RIP IT! Zwischen Feminismus und Gender-Hacking

Alles hat ein Ende und so kommt auch die RIP IT! Reihe am Wochenende zu einem fulminanten Abschluss. Zwei spannende Performances und ein Vortrag stehen auf dem Programm. Exklusiv für jeweils eine einzelne Person zeigt die Choreographin Dani Brown im Museum für Neue Kunst einen Lapdance, der gemeinsam mit den jeweiligen Zuschauer*innen die Parameter von Angebot und Nachfrage auslotet. Welche Erwartungen bringt der/die ... [mehr]

»Latenight« mit Passmann und Gralke (Foto: R. Muranyi)

Das war Latenight-Show No. 4

Von Speckdrinks, Blasmusik und Käsekuchen … Der Weihnachtsbraten ist verdaut, die Geschenke sind wahlweise umgetauscht oder gebraucht, nur kalt ist es noch immer: Der Februar überzieht Freiburg mit einer eigentümlichen Mixtur aus Schneematsch und frostigem Sonnenschein. Was bringt Menschen in diesen unwirtlichen Tagen dazu, ihre Höhle zu verlassen und sich ausgerechnet in unsere Region zu verirren? Fragen wir uns ... [mehr]

image1

RIP IT! Zwischen Feminismus und Gender-Hacking

Heute Abend aus der RIP IT! Reihe: Supernatural. Eine Choreographie von Simone Aughterlony, Antonija Livingstone und Hahn Rowe. Auf fluoreszierendpinkfarbenem Untergrund treffen sich unterschiedlichste Kreaturen, um zu Technobeats jegliche Hüllen und Maskeraden fallen zu lassen. Jugendfrei ist das Spiel mit möglichen Identitäten nicht, sehenswert aber allemal. Zum Trailer des Hebbel am Ufer Theaters in Berlin kommt ... [mehr]

»Intensivstation« – 24 Stunden im Theater-Exil

24 Stunden im Theater-Exil: Das war die »Intensivstation« 2015

Nachdem sich vor genau einem Jahr zwanzig unerschrockene Intensivstationauten für nicht mehr und nicht weniger als 24 Stunden in den Werkraum hatten einweisen lassen, um am Ende eine Performance zu zeigen, hieß es nun wieder »24 Stunden sind kein Tag«. Während sich die Erde einmal um die eigene Achse drehte, lautete die Mission der »Intensivstation« erneut, ein ganzes Theaterstück auf die Beine zu stellen. Die ... [mehr]

2012AA11708

Frischfleisch präsentiert: Jenseits von Fukuyama

”Nach den Zahlen hier ist die durchschnittliche Zufriedenheit in den letzten Jahrzehnten gestiegen. Laut den Zahlen sogar in einem überdurchschnittlichem Ausmaß. Der Durchschnitt ist also überdurchschnittlich glücklich.” Frischfleisch ist das Versuchslabor für dramatische Texte der Gegenwart am Theater Freiburg. Hervorgegangen aus dem Deutschen Seminar und mittlerweile in der vierten Generation angekommen, ... [mehr]

Seite 1 von 9812345...102030...Letzte »