Wollen wir diese Sprache und Ideologie wirklich übernehmen?

Ohne Titel

Um diese und ähnliche Fragen geht es am Freitag und Samstag, den 3. und 4. Juli beim Theaterkongress »Re-Engineering Life oder Wollen wir unendlich sein?« im Theater Freiburg. Zu dem Programm gehört unter anderem die Performance »Life in the Lab. Ein interaktives Speech-hacking Labor«. Im Interview erklärt uns Workshopleiter und Regisseur Stefan Nolte, wie die Sprache und ... [mehr]

Die Natur wächst über sich selbst hinaus

CGAF

Joachim Boldt, Ethiker, im Gespräch mit Christoph Frick, Regisseur von »Naturzwei«   Christoph Frick: Herr Dr. Boldt, warum brauchen wir im Zusammenhang mit der Synthetischen Biologie die Ethik? Joachim Boldt: Wenn wir unser Verhältnis zur Natur rein instrumentell verstehen, sind wir »das Andere« der Natur und formen sie nach unseren Wünschen. Wenn wir aber davon ausgehen, ... [mehr]

Ist Leben formbar, manipulierbar, optimierbar?

Frank Oberhäußer Ubahn Kopie

Um diese und ähnliche Fragen geht es am Freitag und Samstag, den 3. und 4. Juli beim Theaterkongress »Re-Engineering Life oder Wollen wir unendlich sein?« im Theater Freiburg. Zu dem Programm gehört unter anderem die Performance »2015. Ein Science-Fiction-Spaziergang«. Im Interview erklärt uns Workshopleiter und Regisseur Frank Oberhäußer, wie sich die Beziehung zwischen ... [mehr]

Muss der Mensch optimal sein?

sahar_amini_01 Kopie

Um diese und ähnliche Fragen geht es am Freitag und Samstag, den 3. und 4. Juli beim Theaterkongress »Re-Engineering Life oder Wollen wir unendlich sein?« im Theater Freiburg. Zu dem Programm gehört unter anderem die szenische Lesung »Pygmalion Recreating…«. Im Interview erklärt uns Regisseurin Sahar Amini wie man sich künstlerisch mit Naturwissenschaften beschäftigt. ... [mehr]

Synthetische Biologie – Was ist das?

6708_0_gross_Motiv_synthetische_Biologie

Am 3. und 4. Juli veranstaltet das Theater Freiburg einen Themenkongress zu Synthetischer Biologie und ihre Auswirkungen auf den Menschen. Aber was ist Synthetische Biologie überhaupt? Und bringt sie Fluch oder Erlösung? »Wir werden die Biologie wie Ingenieure beherrschen. Biologische Systeme werden machen, was wir von ihnen erwarten, und nicht das, was sie normalerweise machen ... [mehr]

Naturzwei – Konzert der Perspektiven

naturzwei

  Aus Sicht der Evolution geht alles rasend schnell, aus der des Menschen viel zu langsam: Seit mehreren Jahrzehnten leben wir nun schon in einer 5-vor-12-Welt der Klimakrise. Es herrscht globaler Minimalkonsens: Alle wollen die Welt retten. Und trotzdem gibt die vage Hoffnung auf eine 2-Grad-Einigung beim kommenden Pariser Klimagipfel den maximalen Handlungsspielraum vor. ... [mehr]

H.E.A.R.T: Ein Filmbeitrag zum Kongress »Synthetische Biologie«

Bild 6

Sara-Lena Möllenkamp, Regieassistentin am Theater Freiburg, hat einen Film gedreht, der auf dem Themenkongress RE-ENGINEERING LIFE oder WOLLEN WIR UNENDLICH SEIN?, einem Themenkongress zur Synthetischen Biologie, am 3. und 4. Juli gezeigt wird. Der Film trägt den Titel H.E.A.R.T, eine Abkürzung, die sich zusammensetzt aus den Anfangsbuchstaben von: ‘human error assessment ... [mehr]

Naturzwei Premiere

Natur2_HP2-1429

„Eigentlich hat die Natur alles ganz gut eingerichtet“-Dessen sind sich die Darsteller des musikalisch-theatralen Forschungsprojekt sicher. Angezogen wie die Pilgerväter sitzen sie um ein Lagerfeuer aus Leuchtstoffröhren. Dann beginnt der Wind, der sie weg weht, ihre alte Kleidung, die Vergangenheit, vielleicht sogar die klassische Biologie. Im Stück sind sie in einer neuen ... [mehr]