Zusage von der Stadt- es kann losgehen!

Mit dem lang ersehnten ‘Ja’ von Seiten der Stadt wird die Planung der »Dietenbach Festspiele« nun konkret. Festspielgelände wird offiziell der Dietenbachpark, grüne Oase mit Badesee zwischen den Nachbarschaften Weingarten und Rieselfeld. Es kann losgehen! Bühnentechnik, Stromversorgung, Recherchen im Theaterfundus, Pläne der Studierenden aus Linz- ein erstes Bild von dem möglichen Festspielgelände entsteht. Gemütliche Jurten für Workshops und Vorführungen, ... [mehr]

Bilder Europas

Ein Gespräch mit dem Tänzer Daudi Simba über verschiedene Blickwinkel auf Europa Daudi Simba, 1993 in Kitgum, Uganda geboren, kam mit 16 auf Umwegen nach Europa und schließlich nach Deutschland. Seit 2016 macht er eine Ausbildung zum Veranstaltungstechniker am Theater Freiburg. Gemeinsam mit dem französischen Choreografen Mickaël Phelippeau erarbeitet er ein Porträt im Rahmen von DEPOT ERBE, das vorab im “Europäischen Hinterzimmer” als Open Practice am 17.2. ... [mehr]

Eurotopia-Rahmenprogramm auf Sendung: Interviews, Porträts und Debatten bei Radio Dreyeckland

In Vorbereitung auf den internationalen Theaterabend »Eurotopia« bringt das Radio Dreyeckland seit der Eröffnung des »Europäischen Hinterzimmers« am 3. Februar regelmäßig Interviews, Berichte und Porträts der beteiligten Künstler*innen sowie Liveübertragungen aus der Kammerbühne des Theaters. Unter anderem der Regisseur Jarg Pataki und der Theatermacher Tobias Gralke waren bereits zu Gast bei Radio Dreyeckland und haben ihre Projekte vorgestellt. Nachhören könnt ... [mehr]

INVASION DER FRAGEN

Georg Friedrich Händels Erfolgsoper »Julius Cäsar in Ägypten« im Großen Haus »Veni, vidi, vici.« – mit dem Impetus des siegreichen Imperators tritt Julius Cäsar auch in der Oper Georg Friedrich Händels an. Im fremden Ägypten hat der legendäre Feldherr das Heer seines innenpolitischen Widersachers Pompeius vernichtend geschlagen und hofft nun auf einen rechtlich legitimierten Machtanspruch über Rom und damit über ein Weltreich. »Ich kam, sah uns siegte« – das ... [mehr]

Inspiriert von der Kleinen Hexe

  Im Winter besuchten die Schülerinnen und Schüler der René-Schickele-Grundschule in Badenweiler eine Vorstellung der Kleinen Hexe im Großen Haus. Von der Inszenierung waren sie so beeindruckt, dass sie unter der Leitung einer Lehrerin einen Wettbewerb organisierten: Aufgabe war, eine Szene aus dem Stück oder ein besonderes Motiv künstlerisch zu bearbeiten Zahlreiche Schülerinnen und Schüler beteiligten sich. Einige der beeindruckend kreativen Ergebnisse sind unten ... [mehr]

Das Karlsson-Prinzip

Am 18. Februar 2017 setzt »Karlsson vom Dach« zur Landung im Werkraum an. Auf die Bühne gebracht werden die Abenteuer des weltbesten Streichemachers von Gesa Bering, Benedikt Grubel, Michael Kaiser, Caroline Stauch und Jan Paul Werge. Im Interview berichtet Michael Kaiser vom kollektiven Probenprozess, von Kinder-Dramaturgen und über Erstbegegnungen mit Lindgrens anarchischer Figur. [mehr]  [mehr]

Wassa Schelesnowa / Die Mutter – Große Metamorphose auf der kleinen Bühne

Regisseur Tom Kühnel inszeniert auf der kleinen Bühne einen Abend der Gegensätze, indem er Gorkis »Wassa Schelesnowa« mit Brechts Version von »Die Mutter« verknüpft. Den überdrehten und beinahe absurden Witz des ersten Teils transformiert er  im zweiten Teil des Abends in eine ernsthafte Stimmung fast didaktischer Art. Auf der Bühne agieren acht Schauspieler vor einer Leinwand mit Sklavenmotiv, das stark an das Gemälde »Die Wolgatreidler« erinnert und damit bereits ... [mehr]