»DER NÄCHSTE«: WENN PAPPA UND SOHN ZUSAMMEN TANZEN

Als ich hereinkomme, ist der Kampf bereits in vollem Gange. Wie zwei junge Welpen ineinander verbissen ringen der Tänzer Graham Smith und sein Sohn Simão im gedimmten Licht der Kammerbühne miteinander. Sie drücken sich gegeneinander, schieben sich weg, schleifen sich durch den Raum.  Oft liegt Simão gefangen unter dem Gewicht seines Vaters da oder wird wie eine lästige Fliege herumgeschleudert. Ein bisschen wie David gegen Goliath. Aber keiner ... [mehr]

ARTIST IN RESIDENCE: KATRIN HENTSCHEL

Das Fenster frisch gestrichen und Blumen vor der Tür: mädchenhafte Frische im Finkenschlag, in dem gerade die Regisseurin Katrin Hentschel werkelt. Ich treffe sie zusammen mit einer der Schauspielerinnen ihres Projekts, Lucia Schreiber, an einem warmen Julitag. Türen und Fenster stehen offen und ich darf mich auf das Sofa mit dem roten Samtüberwurf setzen, das Mitte Juli im Mittelpunkt der Abschlussperformance stehen wird. Hier wird Katrin Hentschel ... [mehr]

»PINK NOISE«: KONZERT VON PARI SAN AUF GUTLEUTMATTEN

Mit Pari San ist zum ersten Mal eine Freiburger Band zu Gast bei »Pink Noise«. Das Elektronik-Duo verbindet eingängigen Popappeal mit scharfkantigen Elektroarrangements, traditionelle Melodien mit futuristischen Sounds und wird mit dieser Mischung am Samstag das Gutleutmatten-Areal in Haslach verzaubern. Wer also Lust hat, einen netten Samstag Abend im Grünen zu verbringen und dabei noch mit korrekter Popavantgarde beschallt zu werden und dafür ... [mehr]

ARTIST IN RESIDENCE: JENS DRESKE

Jens Dreske ist schon eher ein alter Hase im Finkenschlag. Seit drei Jahren lebt er in Freiburg und war schon von Anfang an mit dabei, zum Beispiel auch beim großen Projekt »Haslach – deine Heimat« im Jahr 2010. Wenn er jetzt als Artist in Residence im Finkenschlag sein darf, stellt sich ihm also die Frage, wie man sich Haslach trotzdem noch mal anders nähern kann. »Ich kann nicht ganz neu draufgucken, so wie andere Artists, die Haslach ... [mehr]

ARTIST IN RESIDENCE: HARDI HÄNLE

Die Aussage, dass er schon sein ganzes Leben über dieses Projekt nachgedacht habe, so wie es im fudder-Artikel stand, muss Hardi Hänle zunächst ein wenig abschwächen. Es war eher eine spontane Entscheidung, im Finkenschlag als Artist in Residence einzuziehen. Jetzt steht er zwischen Leinwand, Instrumenten, Kamera und Beamer mit einem verschmitzen Lächeln hinter dem dunklen Vollbart und heißt das Publikum am letzten Tag der Performance »From ... [mehr]

»GOTTES KLEINER KRIEGER«: WIR LESEN #19 UND MACHEN EINEN INDIENABEND!

Und zack! – plötzlich sind wir in Teil drei von »Gottes kleiner Krieger«, in dem mit dem ominösen Wort Tejas überschriebenem Abschnitt. Ein neuer Name für Zia? Zunächst nicht. Er bleibt Lucens und alles geht weiter wie gehabt, man kann diesmal keinen so krassen Wandel an ihm feststellen, wie er bei seinem Übertritt zum Christentum gezeigt wurde. Aber trotzdem ist ein starker Verfall der bisherigen Strukturen erkennbar: die vermeintlich ... [mehr]

Beaster Quartett im Finkenschlag: Hinarbeiten auf Chaosmoment

Ich besuche das Beaster Quartett im Finkenschlag. Gerade gestern angekommen und schon nebenan ein Wildschweinragout verdrückt. Jetzt wollen die vier Künstler erstmal streichen. Und umstellen. In Freiburg treten die Düsseldorfer das erste mal unter dem Namen Beaster Quartett auf. Trotzdem gab es davor schon jahrelange Zusammenarbeit – bei zweien, die ihren Namen an dieser Stelle nicht verraten möchten – schon seit der 5. Klasse. Nachdem ... [mehr]

FREIBURGER BAROCK 15: Badisch Sushi #14

Badisch Sushi: Alle zwei Monate koche ich im Finkenschlag und lasse dabei Verschiedenstes aufeinanderprallen: japanische und badische Cuisine, Musik, Text, Bild und Wein, Künstler und Arbeiter. Geladene Gäste waren diesmal der Winzer Holger Koch und seine Frau Gabriele Engesser aus Bickensohl, die uns mit hervorragenden Grau- und Weißburgundern versorgten. Holger Koch erzählte zudem von seinem Weinbau, der (fast) ganz auf chemische Hilfsmittel ... [mehr]

ARTIST IN RESIDENCE: GRAHAM SMITH

»Der Nächste« wird Graham Smiths Tanzstück heißen, das er am 18. und 19. Januar präsentiert. Bis dahin ist er Artist in Residence und darf den Finkenschlag nutzen um seine Ideen zu entwickeln, heute übernachtet er dort sogar. »Dann kann ich bis um vier Uhr durcharbeiten, wenn ich will«, sagt er. Im zugegebenermaßen im Moment recht leeren Finkenschlag ist eine Reihe von Dominos aufgebaut, es erinnert mich an Domino Day. Das wird natürlich ... [mehr]

Freiburger Barock 12: Meet Haslach By Night

Es ist Samstagnacht, Viertel nach eins, wir stehen in Haslach im Finkenschlag. Gerade sind die letzten Gäste von Badisch Sushi gegangen, es gab vier Gänge japanisch-badische Küche, dazwischen eine kurze Tanzperformance, ein Video und ein Gespräch über Kabukitheater. Jetzt sind der Raum und die Küche wieder aufgeklart, im Hintergrund rauscht leise der Geschirrspüler. Daniela kommt mit der Lichterkette von draußen wieder rein und meint, da wollte ... [mehr]

PALAIS DE HASLACH: DER FINKENSCHLAG HAT EINE NEUE FASSADE

In den letzten Wochen wurde am Finkenschlag wieder eifrig gehämmert und gesägt, denn das Kunstprojekt »Palais de Haslach« sollte nun endlich fertig werden. Das vom Zürcher Künstlerkollektiv – Katrin Murbach, Christoph Franz, Fabian Jaggi und Michael Meier -  entworfene und gebaute neue Obergeschoss ziert den Finkenschlag jetzt als temporärer Fassadenbau. Von den Zürchern bereits als Übernachtungslager getestet, konnten sie mir auch ... [mehr]

RUSSLANDWOCHE IM FINKENSCHLAG

Vom 14. bis zum 18. November ist das Thema Russland zentral im Finkenschlag. Neben diversen Veranstaltungen wird sich auch die Reihe »Alltag der Stadt« mit dem Thema »Russen in Freiburg« beschäftigen. Dabei soll Freiburgs internationale Seite beleuchtet werden und ein Einblick in die Geschichte und die Situation von Migranten gegeben werden. [...]  [mehr]

ARTIST IN RESIDENCE – NATHAN KELL

Jeden Monat darf eine neue KünstlerIn sich rühmen, den Titel »Artist in Residence« zu tragen und damit den Finkenschlag für die Entwicklung eigener Ideen zu nutzen. Im Moment ist der Australier Nathan Kell zu Gast und beglückt Haslach mit seinem Physical Theatre. [...]  [mehr]

FREIBURGER BAROCK 4: Badisch Sushi #12

Alle 2 Monate koche ich im Intersozialen Wohnzimmer Finkenschlag Badisch Sushi: 4 Gänge für 25 Personen. Haslacher und Nicht-Haslacher, Lokales und Exotisches, Gespräche, kulinarische Begegnungen, Reise nach Jerusalem inklusive. Am 18. 10. gab es folgendes Menü: [...]  [mehr]

URBAN ART AND SURVIVAL – INTERVIEW MIT GRAHAM SMITH

Dieses Wochenende steht das Projekt »Urban Art and Survival« ins Haus und drei Tage lang werden Workshops in L’art de Deplacement, Urban Gardening, Street Art und Hacking angeboten. Was das Ganze soll und wo das hinführt, hat uns Graham Smith verraten, der Mann hinter diesem Projekt. [...]  [mehr]

Nächste Seite »