Solen Mainguené

Die südfranzösische Sopranistin Solen Mainguené begann mit 14 Jahren ihre musikalische Ausbildung in Gesang und Cello und studierte am Peabody Conservatory in Baltimore und an der Universität Mozarteum Salzburg.

2012 wurde sie Mitglied des Opernstudios der Staatsoper Hamburg und anschließend dort als Solistin engagiert. Seitdem gastiert sie mit lyrischen Partien überall in Deutschland: als Contessa in LE NOZZE DI FIGARO am Theater Koblenz, Musetta in LA BOHÈME an der Hamburgischen und Hannoverschen Staatsoper sowie dem Theater Lübeck, als Nedda in PAGLIACCI am Theater Braunschweig, Friedensbote in RENZI am Theater Leipzig, Antonia in HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN am Theater Gelsenkirchen oder Micaela in CARMEN an der Staatsoper Hamburg.

2015 begeisterte Solen Mainguené am Theater Braunschweig als Catherine in Herrmanns WUTHERING HEIGHTS. Für ihr facettenreiches Rollenportrait, erhielt die Sopranistin eine Nominierung als Nachwuchssängerin des Jahres 2015 der Fachzeitschrift Opernwelt.

Als neues Ensemblemitglied in Freiburg ist sie als Antonia in LES CONTES D'HOFFMANN und Mimi in LA BOHÈME zu erleben sowie als Violetta in LA TRAVIATA am Theater Aachen.