Tim Al-Windawe

Tim Al-Windawe wurde in Berlin geboren und schloss 2015 sein Studium im Fach Musical an der Folkwang Universität der Künste in Essen ab. Seit seinem Studium war er hauptsächlich für Musical-Produktionen an verschiedensten Theatern engagiert. Darunter FLASHDANCE (Regie: Götz Hellriegel) am Staatstheater Damstadt, HAIR (Regie: Alonso Barros) am Staatstheater Braunschweig, WEST SIDE STORY (Regie: Pascale Chevroton) am Theater Erfurt, RENT (Regie: Adrienne Ferguson) am Vienna's English Theatre sowie JESUS CHRIST SUPERSTAR (Regie: Werner Auer) auf der Felsenbühne Staatz um nur einige Beispiele zu nennen. Neben seiner Arbeit am Theater hat er sich auch immer wieder musikalischen Aufgaben gewidmet. So war er bereits 2012 Mitglied im Vokalensemble des Bundesjazzorchesters unter der Leitung von Jiggs Whigham und stand in den letzten Jahren mehrfach als Solist zusammen mit dem WDR Funkhausorchester und bei verschiedenen anderen Galaauftritten auf der Bühne.