Donnerstag, 20.10.2016 - 18:00 Uhr

Der Stamm - PREMIERE

Tanz & Storytelling
von Graham Smith und den SoLD-Gold-Gruppen aus Freiburg & Jerusalem
Eigenproduktion

[See below for English version.]

In einer Mischung aus Tanz und Storytelling bringen der Freiburger Choreograf Graham Smith und der Jerusalmer Choreograf Shlomi Bitton für »Der Stamm« mit ihren School of Life and Dance-Goldies aus Freiburg und Jerusalem zwei Nachkriegsgenerationen im Alter 50+ zusammen, die eines eint und teilt: ihre Geschichten. In dem Bühnenraum von »Schlachten« – den Shakespearschen Königsdramen, die einen schier endlosen Zyklus von Macht- und Territorialkämpfen erzählen – befragen sie das Verhältnis von nationaler Identität und persönlicher Biografie, erforschen Gemeinsames, ergründen Unterschiede und suchen nach einer Bewegung, die Begegnung möglich macht.

In deutscher, englischer und herbräischer Sprache
___________________________

In a combination of dance and storytelling, Freiburg choreographer Graham Smith und Jerusalem choreographer Shlomi Bitton join two post-war generations in the 50+ age group who share and are divided by one thing: their stories. On the stage of “Schlachten” – the Shakespearian royal dramas about battles for power and territories – they question the relationship between national identity and personal biography, research commonalities and differences and search for a movement that makes a meeting possible.

The project is supported by Mifal Hapais, Israel




In German, Hebrew and English. 
___________________________

Choreografie: Graham Smith / Co-Choreografie: Shlomi Bitton / Von und mit (in alphabetischer Reihenfolge):  Reiner Backes-Egli, Claudia Beer-Kaiser, Balduin Bollin, Vibhuta Braun, Emmanuèle Cara, Beate Castan, Chantal Cohen, Britta Durm, Gaby Eggert, Vera Foerschner, Emil Galli, Jane Golbert, Ursina Gruber, Aviva Hahn, Uta Hempelmann, Brigitte Hügle, Varda Inglis, Krishna Kloers, Angélique Lebrun, Orit Livne, Annabell Leowe, Mirjam Makowka, Heidi Mönnich-Marks, Cecilia Morath, Margot Olschewski, Sabine Pohle, Angela Ritschel, Sharon Rothenberg, Katja Schwab, Anat Schey-Neharot, Michaela Strohmeier, Vered Levy Unger, Sabine Verborg, Ingrid Wangler / Dramaturgische Beratung: Inga Wagner /
Kostüm: Josefine Adrion / Choreografische Assistenz: Maria Pires / Regieassistenz: Andrea Gern / Künstlerische Produktionsleitung: Janne Callsen (Freiburg), Katherina Vasiliadis (Jerusalem) / FSJ Kultur: Svenja Haarmann-Thiemann