Was ist der Mensch wert?

Das Human Trade Network-Treffen endet heute mit einem Showing aller eingeladenen Gruppen

MI. 21. bis SO. 25. Juni 2017


Theaterschaffende aus Rumänien, Indien, Burkina Faso und Freiburg stellen sich der Frage: Was ist ein Mensch wert? Das Treffen vom 21. bis 25. Juni 2017 zeigt vier Theaterprojekte, die sich mit Ursachen, Strukturen, Dimensionen und Folgen von Menschenhandel und Arbeitsausbeutung auseinandergesetzt haben. Alle Künstler haben intensive Recherchen betrieben und mit sehr individuellen künstlerischen Handschriften einen eigenen Theaterabend eigens für dieses Projekt entwickelt.

Sonntag, 25.06.2017 - 18 Uhr
Human Trade Network Showing

Ein Versuch in globalem Theater von allen Partnern

Das internationale Theaternetzwerk Human Trade Network vereint Partner aus Burkina Faso, Indien, Rumänien und Deutschland. Zum Abschluss des Treffens versuchen Sie gemeinsam einen Weg zu finden, wie globales Theater gelingen kann und zeigen ein Work in Progress: Innerhalb der Projektwoche in Freiburg stellen sich die vier Regisseure mit Darstellern aus vier Ländern gemeinsam die Frage: Was ist unser Preis? Im Anschluss diskutieren wir gemeinsam mit Publikum die Herausforderungen der Globalisierung und die Bedingungen, unter denen wir diese erzählen können.

Nähere Infos finden Sie unter: www.human-trade-network.com und in beiliegendem Falter!

In Zusammenarbeit mit: Amnesty International / Gefördert durch: Kulturstiftung des Bundes & Rumänisches Kulturinstitut Berlin