Monica Gillette

Monica Gillette ist Tänzerin, Choreografin sowie projektorientierte Künstlerin für interdisziplinäre Forschungsarbeit. Nach einer Tanzausbildung in den USA war sie vornehmlich als zeitgenössische Tänzerin, zuerst in den USA und ab 2007 in Europa tätig. Seit 2008 arbeitet sie am Theater Freiburg als Choreografin und Tänzerin, wo sie seit Längerem über die Themen „Bewegung und Bewegungsstörung“ forscht. In den transdisziplinären Projekten BRAIN DANCE und STÖRUNG / HAFRAA beschäftigte sie sich mit den unterschiedlichen Aspekten der menschlichen Bewegung und was es bedeutet, die Kontrolle über unsere physischen Bewegungsmöglichkeiten zu verlieren. Im Jahr 2013 beendete sie ihre Fortbildung „Dance for Parkinson“ am britischen Nationalballett.