Datenschutz

 

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Das Theater Freiburg i. Br. ist Betreiber der Webseiten https://www.theater.freiburg.de und https://www.theaterlabor.net sowie der hierauf angebotenen Dienste. Die Webseiten werden vom Eigenbetrieb Theater Freiburg inhaltlich ausgestaltet und administriert. Diese Datenschutzerklärung entfaltet unmittelbar Wirkung für beide Webseiten.

Als öffentliche Stelle und Eigenbetrieb der Stadt Freiburg i.Br. unterliegt das Theater Freiburg den Vorschriften des Landesdatenschutzgesetzes Baden-Württemberg (LDSG), des Telemediengesetzes (TMG) und insbesondere der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (EU-Datenschutz-Grundverordnung, DS-GVO).

Nachfolgend werden Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten während der Nutzung unserer Webseiten aufgrund Art. 13 Abs. 1 DS-GVO informiert. Personenbezogene Daten sind gem. Art. 4 Nr. 1 DS-GVO solche Daten, die Rückschlüsse auf Sie persönlich zulassen, wie z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Nutzerverhalten, aber auch solche die sich nur indirekt auf Ihre Person beziehen.

Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 1 DS-GVO für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist der

Eigenbetrieb Theater Freiburg

Bertoldstr. 46, 79098 Freiburg

(siehe auch im Impressum unter: www.theater.freiburg.de/de_DE/impressum )

vertreten durch die Betriebsleitung (den/die Intendanten/in und den/die kaufmännische Direktor/in).

Den/die Ansprechpartner/in für Datenschutz des Theaters Freiburg erreichen Sie unter datenschutz@theater.freiburg.de oder unter der Postadresse Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg mit dem Zusatz „Ansprechpartner/in für Datenschutz“.

Den/die behördliche/n Datenschutzbeauftragte/n der Stadt Freiburg erreichen Sie unter datenschutz@stadt.freiburg.de oder unter der Postadresse Rathausplatz 2-4, 79098 Freiburg mit dem Zusatz „Behördliche/r Datenschutzbeauftragte/r“.

Eine Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nur, soweit dies für die Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Wobei eine Verarbeitung solcher personenbezogenen Daten nur dann erfolgt, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben. Soweit wir uns für einzelne Funktionen unseres Angebots eines beauftragten Dienstleisters bedienen oder Ihre Daten zu Werbungszwecken verwenden möchten, werden wir Sie untenstehend im Einzelnen über die jeweiligen Vorgänge informieren.

2. Besuch unserer Webseite

Bei jedem Zugriff auf unser Webangebot überträgt Ihr Webbrowser Nutzungsdaten. Diese umfassen Ihre IP-Adresse sowie eine Bezeichnung der abgerufenen Inhalte (URL), was zum Verbindungsaufbau zu dem Server und zur Nutzung des entsprechenden Webangebots erforderlich ist. Darüber hinaus überträgt Ihr Browser – je nach Konfiguration – weitere Daten (Browsertyp, Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL). Bei jedem Aufruf unserer Webseite und der Nutzung zu rein informatorischen Zwecken, das heißt Sie sind nicht registriert oder übermitteln anderweitig Informationen an uns, werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Diese Daten werden in einer Protokolldatei vorläufig gespeichert, wobei die Speicherung lediglich systembezogenen und statistischen Zwecken dient (auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO).

In Einzelnen werden folgende Datensätze über jeden Abruf unserer Webseite gespeichert:

  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Name der abgerufenen Datei
  • Jeweils übertragene Datenmenge
  • Zugriffsstatus / HTTP-Statuscode
  • Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers
  • Zuvor besuchte Seite
  • Das verwendete Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Provider

Eine sonstige Auswertung sowie eine Weitergabe der gesammelten Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, Sie haben Ihre Einwilligung dazu gegeben oder es besteht eine gesetzliche Verpflichtung dazu (Art.6 Abs. 1 S. 1 lit. a und e DS-GVO).

3. Kontaktaufnahme

Soweit Ihrerseits eine Kontaktaufnahme mit uns (z.B. über Telefon, E-Mail oder Kontaktformular) erfolgt, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns erhoben und gespeichert, zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anliegen oder weiterer Korrespondenzen. Dies erfolgt auf Grundlage ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DS-GVO).

4. Online-Kauf von Tickets

4.1 WinTHEA

Soweit Sie sich für den Onlinekauf unserer Tickets für eine Vorstellung entscheiden, werden Sie auf die Webseite https://ticket.theater.freiburg.de/THEAweb2/theaweb.php weitergeleitet. Zur Bereitstellung unseres Ticketkaufs bedienen wir uns eines externen Softwaresystems für den Besucherservice. WinTHEA ist ein umfassendes Werkzeug für das Ticketing online und wird von Softwarehaus Dr. Buchham & Hotline Computer GmbH zur Verfügung gestellt.

Softwarehaus Dr. Buchham & Hotline Computer GmbH, Landgrabenstraße 2, 99734 Nordhausen; Telefon: +49 3631 988136; E-Mail: buchham@buchham.de oder hotline@buchham.de.

An dieser Stelle sichern wir Ihnen ausdrücklich zu, dass wir zum Schutz Ihrer Daten diesen Dienstleister mit größter Sorgfalt ausgewählt und beauftragt haben. Er ist an unsere Weisungen gebunden und wird regelmäßig kontrolliert.

4.2 Anlegen eines Accounts

Für den Kauf eines Tickets online ist es erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen. Um online ein Ticket bei uns zu erwerben, benötigen Sie einen persönlichen Account. Für die Registrierung und spätere Abwicklung Ihrer Bestellungen benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, die Anrede, Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Postanschrift sowie Ihre Telefonnummer. Außerdem benötigen wir zur Abwicklung der Bezahlvorgänge entweder Ihre Kontodaten zur Nutzung des Lastschriftverfahrens, einschließlich eines SEPA-Lastschriftmandats oder Ihre Kreditkartendaten, wie Kartennummer und Gültigkeit. Eine pseudonymisierte Nutzung ist ausgeschlossen und es besteht Klarnamenzwang. Die Registrierung ist mit Ihrer Bestätigung abgeschlossen und dann können online Ticketkäufe ausgelöst werden. Die Option einen Ticketkauf online zu tätigen nehmen Sie freiwillig in Anspruch. Soweit Sie Ihre personenbezogenen Daten auf diesem Wege nicht zur Verfügung stellen möchten, können Sie ein Ticket selbstverständlich auch an der Theaterkasse persönlich erwerben.

4.3 Bestand des Accounts

Ihren Account speichern wir für spätere weitere Bestellungen. Auch die für eine Vertragserfüllung erforderlichen Daten, insbesondere die Angaben zur Zahlungsweise speichern wir bis Sie Ihren Zugang endgültig löschen möchten. Weiterhin speichern wir die von Ihnen angegebenen freiwilligen Daten für die Zeit Ihrer Nutzung des Accounts, soweit Sie dieser Speicherung nicht zuvor widersprechen. Alle Angaben können von Ihnen jederzeit eingesehen und auch geändert werden.

4.4 Löschen des Accounts

Eine Löschung Ihres Accounts kann jederzeit von uns auf Ihren Wunsch hin vorgenommen werden, soweit ein Kaufvorgang bei uns nicht hinterlegt ist.

Den Wunsch zur Löschung Ihres Accounts können Sie jederzeit per E-Mail an uns richten: theaterkasse@theater.freiburg.de oder Sie erreichen die Theaterkasse über die Postadresse Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg. Daraufhin entfernen wir alle Kundendaten, bis auf die zwingend notwendig zu speichernden Daten nach handels- und steuerrechtlichen Vorgaben.

4.5 Kauf

Für die Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen wir Ihre persönlichen Daten. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert und sind bereits im Rahmen einer Registrierung anzugeben (s.o.). Sie dienen zur Identifizierbarkeit Ihrer Person, zum Ausstellen von Tickets und ggf. zur Zusendung an Sie. Ihre Telefonnummer dient dazu, sie bei Rückfragen und Änderungen von Vorstellungen schnellstmöglich erreichen zu können. Die Angabe weiterer Daten (wie z. B. Titel oder eine weitere Telefonnummer) erfolgt freiwillig und hilft uns bei der optimalen Erbringung unserer Dienstleistungen. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir zur Abwicklung Ihrer Bestellungen und werden zu diesem Zweck auch Ihre Zahlungsdaten an unsere Hausbank und unseren Zahlungsdienstleister Concardis GmbH weitergeben (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO).

Soweit Sie beim Ticketkauf einen Ermäßigungsgrund angeben (wie beispielsweise eine Schwerbehinderung), so verwenden wir diese Angabe zur Kalkulation der ermäßigten Ticketpreise. Außerdem speichern wir diese Angabe zur späteren Überprüfung z. B. im Rahmen des Einlasses. An dieser Stelle weisen wir ausdrücklich auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen hin, denen Sie mit der Bestätigung Ihres Kaufes zustimmen.

Aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet Ihre Bestell-, Zahlungs- und Adressdaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden Ihre Daten automatisch gelöscht.

4.6 Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken             

Zusätzlich können Sie in den postalischen Erhalt unseres monatlichen Spielplans einwilligen. Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke des postalischen Versands an Sie. Eine solche Einwilligung ist freiwillig und muss zum Anlegen eines Accounts nicht erteilt werden. Sie können unseren Dienst zum Ticketkauf selbstverständlich auch ohne diese Einwilligung nutzen.

Diese Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zu Werbezwecken erfolgt nur aufgrund Ihrer ausdrücklichen Zustimmung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO). Soweit Sie diese Zustimmung widerrufen, wird die zusätzliche Verarbeitung zu Werbezwecken eingestellt und Sie erhalten künftig keine Werbematerialien mehr. Den Widerspruch gegen eine Verarbeitung zu Werbezwecken richten Sie bitte per E-Mail an theaterkasse@theater.freiburg.de.

4.7 Verschlüsselung Ihrer Daten

Zur Verschlüsslung der Daten, die wir verarbeiten, nutzen wir das Verschlüsslungsverfahren SSL (Secure Socket Layer) sowie TLS (Transport Layer Security). Sämtliche Informationen, die Sie uns übermitteln, werden so mit dieser sicheren Methode verschlüsselt (für Sie erkennbar an dem https:// und dem grünen Schlosssymbol in der Adresszeile des Browsers).

Insbesondere wird zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten, insbesondere Ihrer Zahlungsdaten, der gesamte Bestellvorgang per TLS verschlüsselt.

5. Newsletter

Soweit Sie in den Erhalt unseres Newsletters einwilligen, informieren wir Sie regelmäßig über Premieren und Neuigkeiten aus dem Theater Freiburg. Außerdem erhalten Sie Informationen über aktuelle interessante Angebote.

Zur Organisation des Versands des Newsletters bedienen wir uns eines Dienstleisters, nämlich rapidmail, den wir mit der Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 28 DS-GVO beauftragen.

Anbieter ist die

rapidmail GmbH, Wentzingerstraße 21, 79098 Freiburg i.Br., Deutschland, Handelsregister Freiburg i.Br. HRB 706983; Telefon: +49 761 55775577, E-Mail: info@rapidmail.de oder https://www.rapidmail.de.

An dieser Stelle sichern wir Ihnen ausdrücklich zu, dass wir zum Schutz Ihrer Daten diesen Dienstleister mit größter Sorgfalt ausgewählt und beauftragt haben. Er ist an unsere Weisungen gebunden und wird regelmäßig kontrolliert.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das bedeutet, dass wir nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an Sie senden, mit der Bitte um Bestätigung ihrer Anmeldung. Soweit eine Bestätigung Ihrerseits nicht erfolgt, werden Ihre Informationen gesperrt und automatisch gelöscht. Dieses Verfahren soll verhindern, dass eine Anmeldung mit fremden Adressen erfolgt. Zur Nachweisbarkeit ihrer Anmeldung speichern wir Ihre eingesetzten IP-Adressen und den Zeitpunkt der Registrierung. Wir und rapidmail speichern Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters auf Servern in Deutschland (auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO). Die Angabe weiterer Daten ist freiwillig. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, es sei denn es besteht eine gesetzliche Verpflichtung hierzu.

Den Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit kündigen, ebenso können Sie jederzeit die Einwilligung in die Speicherung der Daten mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, hierzu stellen wir in jedem Newsletter einen entsprechenden Link zur Verfügung. Die von Ihnen gespeicherten Daten werden dann sowohl von unseren als auch von den Servern von rapidmail gelöscht. Hiervon unberührt bleiben die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge und Daten, die zu einem anderen Zweck von uns gespeichert wurden.

Den mit rapidmail versandten Newslettern wird zum Zweck der Analyse ein sog. Tracking-Pixel angefügt, das sich beim Öffnen der E-Mail mit den Servern von rapidmail verbindet. Das dient dazu festzustellen, ob eine Nachricht geöffnet wurde und ob und welche Links innerhalb des Newsletters angeklickt werden. Bei allen in der E-Mail eingefügten Links handelt es sich um sog. Tracking-Links, mit denen Ihre Klicks gezählt werden können. Soweit Sie eine Analyse durch rapidmail nicht wünschen, müssen Sie den Newsletter abbestellen.

6. Verwendung von Cookies

Während Ihrer Nutzung unserer Webseite platzieren und speichern wir zusätzlich Cookies auf Ihrem Rechner. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die automatisch auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch die der Stelle, die diese Cookies setzt bestimmte Informationen zufließen. Cookies ist es aber nicht möglich Programme auszuführen oder Viren auf Ihrem Computer zu übertragen, sie dienen lediglich dazu, das Angebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu gestalten.

Den Einsatz unserer Cookies stützen wir auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.

Wir setzen folgende Arten von Cookies ein, deren Umfang und Funktion im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies (dazu a.)
  • Persistente Cookies (dazu b.)
  1. Transiente Cookies

Zu transienten Cookies zählen insbesondere die Session-Cookies. Dabei handelt es sich um solche Cookies, die eine sognannte Session-ID speichern. Mit dieser lassen sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen. Wenn Sie also zur Seite zurückkehren kann Ihr Rechner wiedererkannt werden.

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

  1. Persistente Cookies

Bei persistenten Cookies handelt es sich um permanente Cookies, die unserer Webseite helfen sich an Ihre Daten und Einstellungen zu erinnern, wenn Sie unsere Webseite später erneut aufrufen. Diese persistenten Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookies unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Eine Konfiguration Ihrer Browser-Einstellung kann jederzeit nach Ihren Wünschen erfolgen und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie ausdrücklich und vorsorglich darauf hin, dass es möglich ist, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen auf unserer Webseite nutzen können.

7. Betroffenenrechte

Bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten haben sie gegenüber uns folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft über Sie betreffende Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DS-GVO).
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger Daten (Art. 16 DS-GVO).
  • Recht auf unverzügliche Löschung der Daten soweit eine der Voraussetzungen des Art. 17 DS-GVO erfüllt ist („Recht auf Vergessenwerden“). Ein Recht auf Löschung personenbezogener Daten besteht in Ergänzung zu den in Art. 17 Abs. 3 DS-GVO genannten Ausnahmen nicht, soweit eine Löschung aufgrund der besonderen Eigenart der Speicherung nicht möglich oder mit unverhältnismäßig hohem Aufwand verbunden ist. In diesen Fällen tritt an die Stelle des Rechts auf Löschung das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DS-GVO.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 18 DS-GVO).
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO).
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 21 DS-GVO).

 

8. Widerrufsrecht und Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Eine vormals erteilte Einwilligung kann jederzeit gegenüber der Stelle widerrufen werden, der diese erteilt wurde (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO).

Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann auch eingelegt werden soweit wir die Verarbeitung auf die Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO stützen. Dies ist dann der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils in der Beschreibung der Funktionen gesondert dargestellt ist. Bei der Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse können Sie selbstverständlich jederzeit widersprechen. Den Widerspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten zukommen lassen:

Theater Freiburg
Bertoldstraße 46
79098 Freiburg
E-Mail: theaterkasse@theater.freiburg.de
Telefon:               +49 (0) 761 – 201 2853

9. Beschwerderecht

Soweit Sie als betroffene Person der Meinung sind, dass Ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet wurden, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde in Stuttgart.

Landesbeauftragte/r für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Königsstraße 10a
70173 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 711 61 55 41 0
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

10. Soziale Medien und Social-Media-Plugins

Das Theater Freiburg nutzt soziale Medien und Netzwerke. Aktuelle Informationen werden über Facebook, Twitter und Instagram geteilt. Derzeit verzichten wir aber auf den Einsatz von Social-Media-Plugins, indem wir keine direkte Implementierung dieser Plugins auf unserer Webseite vornehmen. Es sind lediglich Links auf die sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und Instagram gesetzt, durch die Sie auf das Profil des Theaters Freiburg gelangen.

Durch das Anklicken des Logos oder des Share-Buttons gelangen Sie über den Link auf die externe Webseite des Netzwerkanbieters. Dabei sammeln und verarbeiten Twitter, Facebook und Google Ihre Daten entsprechend der eigenen Datenschutzerklärungen. Soweit Sie Nutzer des Netzwerkes sind und einen eigenen Account haben, erfolgt, soweit Sie zum Zeitpunkt des Aufrufens der Webseite über den auf unserer Seite gesetzten Link eingeloggt sind, eine Verknüpfung Ihres Besuchs auf unserer Webseite mit Ihrem jeweiligen Nutzer-Account. Wenn sie dies nicht wünschen, müssen Sie sich davor aus Ihrem Account ausloggen. Die sozialen Netzwerkanbieter verarbeiten Ihre Daten für geschäftliche Zwecke. An dieser Stelle weisen wir Sie ausdrücklich darauf hin, dass das Theater Freiburg keine Kenntnis von der Erhebung und Verarbeitung der Daten durch die sozialen Netzwerke hat. Soweit Sie weitere Informationen wünschen, finden Sie diese in den Datenschutzerklärungen der jeweiligen Netzwerkanbieter.

11. Einbindung von YouTube Videos

Auf unserer Webseite theaterlabor.net sind YouTube-Videos eingebunden, die auf https://www.youtube.com/ gespeichert sind, aber direkt von unserer Webseite aus abgespielt werden können. Die Einbindung aller Videos findet im „erweiterten Datenschutz-Modus“ statt. Das bedeutet, dass Daten über Sie als Nutzer nicht an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Sobald Sie die Videos abspielen, werden die nachfolgend näher bezeichneten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066 USA erhält die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Webseite aufgerufen haben. Zusätzlich werden die unter 2. dieser Erklärung genannten Daten übermittelt, was unabhängig ist, ob Sie in einem Nutzerkonto, das YouTube zur Verfügung stellt, eingeloggt sind oder, ob kein Nutzerkonto besteht. Wir weisen Sie an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass YouTube LLC zum Konzernverbund der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA gehört. Soweit Sie bei Aufruf unserer Webseite bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie sich vor Aktivierung des Buttons aus Ihrem Konto ausloggen, erfolgt keine Zuordnung bei YouTube mit Ihrem Konto. Eine Speicherung Ihrer Daten als Nutzungsprofile erfolgt von Seiten YouTubes und diese werden für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung der Webseite von YouTube genutzt. Insbesondere erfolgt diese Auswertung (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Gegen die Bildung solcher Nutzerprofile steht Ihnen das Recht auf Widerspruch zu, dieses müssen Sie gegenüber YouTube ausüben.

Nähere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und der Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google. Weitere Informationen zu Ihren Rechten und vor allem Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre erhalten Sie unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Mit dem Betätigen des Play-Buttons unter gleichzeitiger Anmeldung in Ihrem Konto bei YouTube erteilen Sie uns die Einwilligung, dass Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden sind, gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Jedenfalls aber ist die Datenverarbeitung in unserem berechtigten Interesse, da mit Betätigung des Buttons unter gleichzeitiger Anmeldung in Ihrem Konto bei YouTube die Datenverarbeitung zu Werbezwecken erfolgt. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

12. Datenverkehrsanalyse

Auf dieser Webseite nutzen wir den Webanalysedienst „Matomo“ (vormals bekannt als „Piwik“) zur Analyse und regelmäßigen Verbesserung unserer Webseite.

Diese Analyse erfolgt nur aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.

Die mit „Matomo“ erzeugten Auswertungen sind vollständig anonymisiert und können nicht zur Identifikation einzelner Personen genutzt werden. Alle gesammelten Daten (u.a. Uhrzeit, abgerufene Seite, benutzter Browser, Suchmaschine, Plugins, gekürzte anonymisierte IP-Adresse) werden in einer Datenbank gespeichert. Ausgeschlossen ist die Verknüpfung der gespeicherten Daten mit anderen Datenquellen sowie die Weitergabe an Dritte. Die Datenverkehrsanalyse wird durch die Stadt Freiburg vorgenommen auf Servern des kommunalen Zweckverbands (kivbf) unter der Adresse statistik.kivbf.de. Diese Daten werden weder weitergegeben noch mit anderen Datenbeständen verknüpft.

Für die oben beschriebene Auswertung werden von „Matomo“ Cookies (siehe dazu näher unter 10.) auf Ihrem Rechner platziert. Die so erhobenen Informationen speichern wir ausschließlich auf unserem Server in Deutschland. Diese Auswertung können Sie durch Konfiguration Ihres Browsers verhindern, indem Sie einstellen, dass eine Speicherung von Cookies nicht erfolgen soll. Vorsorglich weisen wir Sie darauf hin, dass eine Verhinderung der Speicherung der Cookies möglicherweise dazu führt, dass Sie diese Webseite nicht vollumfänglich nutzen können.

Das Programm „Matomo“ ist ein Open-Source-Programm. Informationen dieses Drittanbieters zum Datenschutz erhalten Sie unter https://matomo.org/privacy-policy/ .