Juan Orozco

Studienabschluss cum laude am Nationalkonservatorium für Musik in México City – zweimalige Auszeichnung vom Nationalen Fonds für Kultur und Kunst –Unterricht bei Enrique Jaso Mendoza, Meisterkurse bei Zéger Vandersteene, Tito Capobianco und Agnese Sartori .
Operndebüt mit der Compañía Nacional de Opera del Palacio de Bellas Artes als Alfio CAVALLERIA RUSTICANA, in der Folge zahlreiche Engagements an mexikanischen Opernhäusern.
In 2001 1. Platz im nationalen Gesangswettbewerb »Carlo Morelli«, außerdem wiederholte Einladung zum Festival Internacional Cervantino der Stadt Guanajuato.
Mittlerweile Opernrepertoire mit mehr als 30 Hauptrollen, v.a. im italienischen Fach wie Rigoletto, Il Trovatore, Ballo in Maschere, La Traviata, Nabucco von Giuseppe Verdi, I Pagliacci von Ruggiero Leoncavallo, La Bohéme, Tosca, Gianni Schicchi , Il Tabarro von Giacomo Puccini und Carmen von Georges Bizet.
In 2007 erstes Engagement in Deutschland am Theater Bremen, seither auch Gastengagements an den Staatstheatern Darmstadt,Staatstheater Oldenburg, Nürnberg, München am Gärtnerplatz, Braunschweig Konzert Theater Bern, Palacio de Bellas Artes México und Deutsche Oper am Rhein.

Engagement für die Premiere der japanischen Oper Yusuru von I. Kann und Uraufführung der Kantate der Träume von Arturo Marquez – zahlreiche Konzert- und Oratoriengastspiele, u.a. Carmina Burana von Carl Orff und die 9. Symphonie von Beethoven – Konzerttourneen durch ganz Mexiko.
Seit 2008/9 Engagement am Theater Freiburg für die Titelpartie in Simon Boccanegra, Renato in Ein Maskenball, Michonnet ADRIANA LECOUVREUR, Scarpia TOSCA, Jago OTELLO, Lescaut MANON LESCAUT, Heerrufer LOHENGRIN, Titelpartien in Rigoletto und Nabucco, Amfortas PARSIFAL sowie Heerrufer LOHENGRIN – Rollen in der Spielzeit 2013/14: Guido di Montfort DIE SIZILIANISCHE VESPER, Michele DER MANTEL und Nabucco, Pandolfe CENDRILLON Massenet, Le Conde de Toulouse JERUSALEM Verdi , J.Prus MAKROPULOS CASE Janacek , Amonasro AIDA Verdi , Lindorf, Copelius, Dr. Miracle und Dapertuto LES CONTES D'HOFFMANN Offenbach.

Recording; CD L’Arlesiana von Cilea , Philharmonisches Orchester Freiburg, 2012.CPO. CD Francesca da Rimini von Ricardo Zandonai, Philharmonisches Orchester Freiburg 2015. NAXOS DVD Cendrillon von Massenet Carmina Burana von Carl Orff, Filarmonica de Jalisco México 2006.NTSC.