• Lirum Larum Lesefest 2021 //  Illustration: Ana Castro Carrancho

    Lirum Larum Lesefest 2021 //

/

Carla Haslbauer: Die Tode meiner Mutter

Lirum Larum Lesefest // 5+ // Großes Haus

Der Lesedachs hat wieder tolle Lesegäste – u. a. Kirsten Boie – nach Freiburg eingeladen, die stadtweit den Kindern aus ihren frisch erschienenen Werken vorlesen – und das Finale findet natürlich auch in diesem Jahr wieder im Theater Freiburg statt. Im Großen und Kleinen Haus lesen verschiedene Lesegäste Groß und Klein vor, darunter die frisch gebackene Reinhold-Schneider-Preisträgerin Stefanie Höfler. Schüler_innen präsentieren ihre eigenen Geschichten und Illustrationen. Der Kompliment-o-mat schenkt Kindern auf Knopfdruck ein handgeschriebenes und gezeichnetes Kompliment! Und auch der Lesedachs steht irgendwo in ein Buch versunken rum und freut sich.

Im Laufe eines einzigen Tages macht Mama so manche Verwandlung durch: Mal ist sie ganz still, mal laut und aufbrausend. Am Tag spielt sie mit den Kindern. Am Abend aber verwandelt sich Mama in eine glamouröse Opernsängerin. In einer ihrer vielen Rollen steht sie auf der Bühne und begeistert das Publikum. Besonderen Eindruck hinterlassen ihre unzähligen tragischen, aber auch ulkigen Sterbeszenen. Von Langeweile keine Spur!

Zu ihrem Bilderbuch-Debüt (Nord Süd, 2021) wurde Carla Haslbauer von der Welt der Oper inspiriert. Mit viel Humor teilt sie eine universelle Erkenntnis: dass die Eltern nicht nur Eltern sind, sondern in viele verschiedene Rollen schlüpfen.

Der Eintritt ist frei. Kostenlose Platzkarten sind an der Theaterkasse und online erhältlich. Bitte beachten Sie, dass für Erwachsene die 3G-Regel gilt, für Kinder ab 6 Jahren gilt im Theater die Maskenpflicht während der Veranstaltung.

Kaffee, Kuchen und Getränke gibt es in diesem Jahr im La Culinaria.

Weitere Infos finden Sie H I E R.

Der Lesedachs hat wieder tolle Lesegäste – u. a. Kirsten Boie – nach Freiburg eingeladen, die stadtweit den Kindern aus ihren frisch erschienenen Werken vorlesen – und das Finale findet natürlich auch in diesem Jahr wieder im Theater Freiburg statt. Im Großen und Kleinen Haus lesen verschiedene Lesegäste Groß und Klein vor, darunter die frisch gebackene Reinhold-Schneider-Preisträgerin Stefanie Höfler. Schüler_innen präsentieren ihre eigenen Geschichten und Illustrationen. Der Kompliment-o-mat schenkt Kindern auf Knopfdruck ein handgeschriebenes und gezeichnetes Kompliment! Und auch der Lesedachs steht irgendwo in ein Buch versunken rum und freut sich.

Im Laufe eines einzigen Tages macht Mama so manche Verwandlung durch: Mal ist sie ganz still, mal laut und aufbrausend. Am Tag spielt sie mit den Kindern. Am Abend aber verwandelt sich Mama in eine glamouröse Opernsängerin. In einer ihrer vielen Rollen steht sie auf der Bühne und begeistert das Publikum. Besonderen Eindruck hinterlassen

Kooperation mit Kulturamt Freiburg und Literaturhaus Freiburg